Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Luther ritt auf Pferd nach Niemegk

13.07.2017

Pressemitteilung der Evangelischen Kirchengemeinde Niemegk

 

 

Über Hundert Gäste tummelten sich bei schönstem Wetter am Sonntag auf dem Niemegker Kirchplatz zum Luther-Kinder-Fest. Den Auftakt machten die Spatzen des Carnevalsclubs, die mit ihrem „Wir wollen verreisen“-Tanz die Anwesenden in Urlaubsstimmung versetzten. Höhepunkt des Festes war der Einzug des Lutherkinderpaares. Endlich wurde das Geheimnis gelüftet, auf welche Bewerber das Los um die Hauptrollen des Festes gefallen war.

 

Hoch zu Roß kamen Kimi Schmidtko aus Niemegk als Martin Luther und Marie Block aus Rädigke als Katharina Luther auf den Kirchplatz geritten.

 

Die wunderschönen Kostüme waren extra für diesen Tag vom Trachtenverein Wittenberg ausgeliehen worden und die beiden wollten die Kostüme auch bis zum Ende des Festes nicht wieder ausziehen.

 

Niemegks Amtsdirektor Thomas Hemmerling begrüßte das Lutherpaar mit einer würdigen Rede und die beiden bedankten sich, indem sie offiziell das Kuchenbuffet eröffneten. Die Pferdeäpfel, die dabei auf der Kirchentreppe landeten wurden vom Amtsdirektor beseitigt, der zugab, dass er es in seinem Beruf gewöhnt sei, den Mist anderer wegzumachen.

 

Großen Anklang bei Groß und Klein fand das mittelalterliche Frisurenflechten bei Monique von Palubicki, die über 30 Köpfe zeitgemäß stylte.

 

Fotoserien zu der Meldung


Luther-Kinderfest in Niemegk (09.07.2017)

Über Hundert Gäste tummelten sich bei schönstem Wetter am Sonntag auf dem Niemegker Kirchplatz zum Luther-Kinder-Fest. Den Auftakt machten die Spatzen des Carnevalsclubs, die mit ihrem „Wir wollen verreisen“-Tanz die Anwesenden in Urlaubsstimmung versetzten. Höhepunkt des Festes war der Einzug des Lutherkinderpaares. Endlich wurde das Geheimnis gelüftet, auf welche Bewerber das Los um die Hauptrollen des Festes gefallen war.

 

Hoch zu Roß kamen Kimi Schmidtko aus Niemegk als Martin Luther und Marie Block aus Rädigke als Katharina Luther auf den Kirchplatz geritten.

 

Die wunderschönen Kostüme waren extra für diesen Tag vom Trachtenverein Wittenberg ausgeliehen worden und die beiden wollten die Kostüme auch bis zum Ende des Festes nicht wieder ausziehen.

 

Niemegks Amtsdirektor Thomas Hemmerling begrüßte das Lutherpaar mit einer würdigen Rede und die beiden bedankten sich, indem sie offiziell das Kuchenbuffet eröffneten. Die Pferdeäpfel, die dabei auf der Kirchentreppe landeten wurden vom Amtsdirektor beseitigt, der zugab, dass er es in seinem Beruf gewöhnt sei, den Mist anderer wegzumachen.

 

Großen Anklang bei Groß und Klein fand das mittelalterliche Frisurenflechten bei Monique von Palubicki, die über 30 Köpfe zeitgemäß stylte.