Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Lothar Sell Ausstellung noch bis Ende August in Hohenwerbig

Hohenwerbig, den 09.08.2018
Pressemitteilung der evangelischen Kirchengemeinde Hohenwerbig

 

47 Besucher waren am Sonntag nach Hohenwerbig gekommen um bei der Eröffnung der Ausstellung mit Werken des Treuenbrietzener Sabinchenschöpfers dabei zu sein. „Erfahrungen des Landlebens“ ist das Thema der Ausstellung die noch bis Ende August in der Kunstkirche zu bewundern ist. Der Bezug zum Landleben zwischen Idylle und Härte durchzieht das gesamte Werk des 2009 verstorbenen Künstlers. Seine Kindheit und Jugend hatte er in Treuenbrietzen und Niederwerbig verbracht und die Erfahrungen seiner Zeit findet sich im Humor und der Stimmung seiner Skulpturen und Bilder wieder.

Sein Bruder Roland und sein Neffe Jens Sell kümmern sich um seinen Nachlass und haben mit großer Liebe zum Detail die Kunstkirche in einen lebendigen Ausstellungsraum verwandelt. Am Sonntag waren sie zur Eröffnung selbst dabei, standen den Besuchern für Fragen zur Verfügung und erzählten Geschichten aus dem Leben des Künstlers.

Dazu gab es reichlich Kaffee und Kuchen, den fleißige Damen aus Hohenwerbig gebacken hatten.

Für Interessenten ist die Ausstellung jeden Sonntag im August von 15-17 Uhr geöffnet. Gruppen, die sich außerhalb dieser Zeiten für eine Besichtigung anmelden möchten, können dies bei Frau Lugauer unter 033843/50545 tun.

 

Foto: Lothar Sell Hohenwerbig Dankeschön an Roland und Jens Sell