Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Kita Zwergenhaus Dahnsdorf

Vorschaubild

Hauptstraße 38
14806 Planetal OT Dahnsdorf

Telefon (033843) 51107

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Mo- Fr von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Die Kita Zwergenhaus macht im Sommer keine Betriebsferien. Lediglich zwischen Weihnachten und Neujahr sowie am Tag nach Himmelfahrt behält sich die Kita eine Schließung vor.

Vorstellungsbild

Die Welt ist groß und schön,

lasst uns gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen!

 

 Die Welt ist groß und schön, lasst uns gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen! Unser „Zwergenhaus“ ist eine wunderschöne, helle und geräumige Kindertagesstätte, die erst im Jahr 2002 erbaut wurde. Der Krippenbereich wurde 2010 erweitert. Durch die ländliche Lage unserer Einrichtung sind wir sehr naturverbunden und haben großen Anteil am Dorfgeschehen. Im Rahmen des Dorffestes veranstalten wir jedes Jahr einen „Tag der offenen Tür“ für jung und alt gemeinsam mit der Gemeinde und allen Vereinen. Unser Martinsfest findet von den Anwohnern ebenfalls großen Anklang und ist alle Jahre, nicht nur von den Familien der Kitakinder gut besucht. Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen und können uns jederzeit auf deren tatkräftige Unterstützung bei Festen, Ausflügen, Arbeitseinsätzen usw. verlassen. In unserem Team arbeiten neun staatlich anerkannte Erzieherinnen, die bis zu 65 Kinder im Alter von 0 – 6 Jahren betreuen.

 

Durch unsere halboffene Arbeit können die Kinder der Käfer-, Hasen- und Bärengruppe gemeinsam spielen und lachen. Wir Erzieher tragen Sorge dafür, dass die Kinder in einer fröhlichen, kindgerechten und liebevollen Umgebung aufwachsen und ihre Welt entdecken können. Wir orientieren uns am infans-Konzept der Frühpädagogik. Es ist ein modernes Handlungskonzept für die Bildung, Erziehung und Betreuung in der Kindertagesstätte. Wir benutzen Methoden dieses Konzeptes, um individuell auf jedes Kind zu schauen und es optimal in seiner Entwicklung und seinen Bildungsprozessen zu begleiten. Wir beobachten die Kinder in Alltags- und Spielsituationen und dokumentieren unsere Beobachtungen mit Fotos und fachlichen Kommentaren. Dadurch können wir die Interessen und Themen der Kinder noch besser erkennen, in unserer täglichen pädagogischen Arbeit aufgreifen und individuelle Angebote machen.         

                                                                                                                                                         

Das Herzstück der Kita ist der große und offen gestaltete Bewegungsraum mit seinen verschiedenen Kletter- und Schaukelelementen. Er bietet vielfältige Möglichkeiten, die Motorik der Kinder zu fördern, sich nur mal zurückzuziehen oder die eigene Welt entdecken zu können. Hier können sich die Kinder während des gesamten Tagesablaufs eigenständig und entsprechend dem Materialangebot ausprobieren. Einladend ist auch der großzügig angelegte Flur, der  Platz für Ausstellungen und Informationen bietet und auch gern für spontane Eltern- bzw. Eltern-Erzieher-Gespräche genutzt wird. Außerdem ist  der Flur so gestaltet, dass er  zum Spielen und Toben genutzt werden kann.

 

Entlang der großzügigen Fensterfront vor den Gruppenräumen erstreckt sich eine breite Terrasse, mit direktem  Zugang zum Spielplatz. Gern fahren dort die Kinder mit ihren Lauf- und Dreirädern. Auf einer großen, geräumigen Sandfläche, eingerahmt von kleineren Rasenflächen, befinden sich verschiedene Spielplatzgeräte aus Holz. Ein Sonnensegel und einige große Laubbäume bieten ausreichend Schatten.

 

In unserem Garten hinter dem Spielplatz können sich die Kinder auf einem Bolzplatz austoben, auf einer Balancierstrecke ihr Gleichgewicht trainieren und im Winter auf dem Berg rodeln. Um den Kindern das Interesse an der Natur zu vermitteln und das Wachstum von Blumen, Obst und Gemüse beobachten zu können, wurden zusätzlich zwei kleine Beete und diverse Sträucher angelegt. Die Beete werden von den Kindern gemeinsam mit den Erziehern gepflegt.

 

Seit Mai 2011 nimmt die Kindertagesstätte Zwergenhaus in Dahnsdorf an dem Projekt "Bürgerarbeit" teil. Dieses Projekt dient der Förderung und Integration der TeilnehmerInnen in den aktiven Arbeitsmarkt. Die Tätigkeiten der TeilnehmerInnen umfassen eine erweiterte Betreuung im Rahmen von offenen Elternarbeiten und gemeinschaftlichen Bastelarbeiten oder zusätzliche unterstützende Veranstaltungshilfstätigkeiten, die ohne ein derartiges Projekt nicht möglich wären. Die Durchführung dieses Projektes wird durch die Gewährung von Zuwendungen aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland und der Europäischen Union ermöglicht.

 

Logo ESF farbig Logo EU rechts

 

 

 


Aktuelle Meldungen

Einweihung der Galerie der Kita Zwergenhaus

(30.05.2017)

Einbau einer Galerie und eines kleinen Waschraumes im Mehrzweck- / Bewegungsraum


Im Juni 2002 zogen 45 Kinder in den „Neubau“ der KITA Zwergenhaus in Dahnsdorf ein. Aufgrund der steigenden Geburtenzahlen wurde bereits seit 2003 unter Einbeziehung des Mehrzweckraumes und des großen Flures eine Kapazität für bis zu 60 Kindern genehmigt.


Im Jahr 2011 wurde mittels eines Anbaus der Krippenbereich der KITA erweitert. Darauf folgten befristete Kapazitätserweiterungen ab 2012 für die Betreuung von bis zu 65 Kindern und ab 01.09.2016 – 31.08.2018 für die Betreuung von bis zu 70 Kindern.


Derzeit werden 69 Kinder in der Kita Zwergenhaus betreut und trotz unserer 15 Schulanfänger werden wir die Kapazitätsgrenze von 70 Kindern im Sommer 2018 wieder erreichen.


Um dem Platzproblem entgegenzuwirken, wird seit Jahren der ehemalige Bewegungsraum als Gruppenraum für die Schulanfänger genutzt. Alle Kinder können zum Toben, Klettern und Sport treiben jederzeit den großen Flur, den Spielplatz sowie eine herrliche Spielwiese nutzen. Zusätzlich gibt es in ca. 100 m Entfernung eine Turnhalle, die unsere Kinder 3x wöchentlich nutzen.


Der ursprünglich offene Eingang zum Bewegungsraum wurde bereits Ende 2015 geschlossen und so entstand bald darauf die Idee, aufgrund der extremen Raumhöhe eine Galerie einzubauen. Seit einiger Zeit kann man nun „von oben“, durch die gläserne Brüstung das Geschehen im Erdgeschoss des Gruppenraumes beobachten, spielen oder einfach nur chillen. Gern wird auch die Schräge unter der Treppe als Versteck oder Höhle genutzt. Ebenfalls als äußerst zweckmäßig wird der neue kleine Waschraum unter der Galerie empfunden.


Mit Hilfe der ca. 32.000€ teuren Baumaßnahme und der zusätzlichen ca. 20m² großen Spielfläche, konnte die beengte Raumsituation in der KITA zumindest für unsere Schulanfänger schnell entlastet werden.


Langfristig muss jedoch eine andere Lösung gefunden werden, um künftig dem Wunsch der Eltern auf einen Betreuungsplatz im Zwergenhaus nachkommen zu können. Dazu müssen zusätzliche Gruppen- und Nebenräume geschaffen werden. Die Gemeinde hofft jetzt auf Investitionskostenzuschüsse für einen KITA-Anbau aus dem vierten Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020", um dauerhaft die Kapazität erhöhen zu können.


Die glücklichen Kinder aus dem Zwergenhaus & das 10 köpfige Erzieher-Team danken der Gemeinde Planetal, die die finanziellen Mittel für den Einbau einer Galerie zur Verfügung stellte.


Die Einweihung der Galerie findet am Kindertag, den 01.06.2017, um 10.00 Uhr in der KITA Zwergenhaus in Dahnsdorf statt, wozu wir Sie hiermit recht herzlich einladen.

Foto zur Meldung: Einweihung der Galerie der Kita Zwergenhaus
Foto: Einweihung der Galerie der Kita Zwergenhaus

Pressemitteilung: Trinkbrunnen in der Kita Dahnsdorf

(27.04.2016)

Viel trinken ist wichtig, aber das wissen die Kinder der Kindertagesstätte Zwergenhaus im Ortsteil Dahnsdorf. Um zu gewährleisten, dass die Kinder zu jeder Zeit ihren Durst löschen können, wurde in der Kita Dahnsdorf ein Trinkbrunnen in kindgerechter Höhe installiert.

 

Der Trinkbrunnen spendiert Wasser, und gleich nebenan steht immer eine Kanne Tee griffbereit. Nun können die Kita-Kinder von morgens bis abends sich selbst an den Getränken bedienen, wann immer sie möchten.

 

Damit die Lust aufs Trinken noch größer wird und der Trinkbrunnen mehr ins Auge fällt, sollte etwas Besonderes her – warum nicht ein Wandbild?

 

Die Kita-Leiterin Sandy Boldt fragte kurzer Hand Lisa Kienow, eine Künstlerin und Mutter eines der Kita-Kinder. Obwohl die studierte Kunsthistorikerin dieser Tage im Prüfungsstress war, sagte sie zu und arbeitete eine Woche in jeder freien Minute an dem Wandbild. Fünf Mädchen und Jungen der Kita standen hierfür Modell.

 

Trinkbrunnen -Modell stehen

 

Nun sind Zoey, Philine, Angelique, Theodor und der vierjährige Oskar in der Kindertagesstätte Zwergenhaus verewigt und erinnern kindgerecht daran, wie wichtig ausreichend Flüssigkeit für die Gesundheit ist.

Foto zur Meldung: Pressemitteilung: Trinkbrunnen in der Kita Dahnsdorf
Foto: Trinkbrunnen Kita Dahnsdorf


Fotoalben