Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Unbedenklichkeitsbescheinigung, beantragen


Beschreibung

Eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung wird insbesondere für gewerberechtliche Erlaubnisse benötigt.

 

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung ist eine befristete Erklärung, die bestätigt, dass für die Antrag stellende Person keine Verbindlichkeiten gegenüber dem Amt Niemegk bestehen (z. B. Gewerbesteuer-, Grundbesitzabgabenforderungen).


Unbedenklichkeitsbescheinigungen werden z. B. benötigt für:
 

  •         die Erteilung einer Gewerbekonzession
  •         Schank- und Speisewirtschaft
  •         Spielhallen Reisegewerbekarten
  •         öffentliche Ausschreibungen
  •         Taxigewerbe
  •         Pfandleiher, Versteigerer, Makler/Bauträger, Versicherungsvermittler und Bewachungsgewerbe nach § 34 ff GewO

 


Notwendige Unterlagen

Die Erteilung einer steuerlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung kann schriftlich oder durch persönliche Vorsprache beantragt werden.

 

Benötigt wird:

- der Personalausweis oder Reisepass

- Angaben:

  • zum Anlass der steuerlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • zu welchen kommunalen Steuern Sie herangezogen werden
  • ob Sie in den letzten Jahren Geschäftsführer, Gesellschafter, Kommanditist oder Komplementär einer Firma waren, und zwar welcher Firma

- bei Antragstellung für Dritte, auch Ehepartner/-in, eine Vollmacht


Ansprechpartner


Kämmerei

Frau Schulze
Haupthaus, EG Zi. 3
Telefon (033843) 62713
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).