Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Beräumung des Abfalllagers in Neuendorf ist abgeschlossen

Stadt Niemegk, den 16.04.2019

Nach 20 Jahren ist der Müll auf dem Gelände der ehemaligen Kartoffelsortieranlage am Ortsrand von Neuendorf verschwunden.

 

Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger übergab das beräumte Gelände der ehemaligen Fläming Sortieranlage GmbH in Neuendorf an die Gemeinde Rabenstein/Fläming. Das Umweltministerium hat die Beräumung des Abfalllagers mit rund 7,2 Millionen Euro finanziert.

 

Bereits kurze Zeit nach Inbetriebnahme der Abfallsortieranlage der Firma Fläming Sortieranlage GmbH auf dem Gelände einer ehemaligen Kartoffel-Sortieranlage in Neuendorf im Jahr 1999 stellte das damalige Amt für Immissionsschutz Brandenburg eine Überschreitung der zulässigen Lagermengen fest. Die behördlichen Vollstreckungsmaßnahmen zur Beräumung blieben ohne Erfolg. Im Jahr 2002 wurde der Betrieb der Anlage eingestellt. 2003 meldete die Betreiberfirma Insolvenz an. Sie hinterließ unsortierte Abfälle wie Kunststoffe, Altholz und Bauschutt in Hallen und auf Freiflächen des etwa 3,2 Hektar großen Areals.

 

Die Gemeinde Rabenstein/Fläming erwarb 2016 das Gelände. Damit war eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz von Landesmitteln zur Beräumung des illegalen Abfalllagers erfüllt. Diese mutige Entscheidung zahlte sich aus.

 

Zwischen Oktober 2017 und März 2019 wurde das Gelände im Auftrag des Landesamts für Umwelt von insgesamt etwa 53.500 Tonnen Abfällen befreit. Hierzu erfolgte zunächst eine Vorsortierung der chaotisch über dem Gelände verteilt lagernden Abfälle.

 

Kunststoffabfälle und Altholz wurden in Abfallverbrennungsanlagen oder Ersatzbrennstoffkraftwerken thermisch entsorgt oder verwertet. Mineralische Abfälle je nach vorgefundenem Schadstoffgehalt auf Deponien gelagert oder als Baustoff genutzt. Verwertbare Abfälle, zum Beispiel Metalle, fanden sich kaum. Abfälle mit Gefahrenpotenzial für die Anwohner oder das Grundwasser wurden nicht aufgefunden. Dennoch blieben die Arbeiten nicht frei von Überraschungen: Gegen Ende der Beräumung wurde eine unbekannte Bodenvertiefung festgestellt, in der zusätzlich etwa 5.000 Kubikmeter Abfälle vorgefunden wurden.

 

Doch gestern, am 15.04.2019 konnte die Beräumung gefeiert werden.

 

Im Auftrag des Landesamtes für Umwelt Brandenburg plante CDM Smith die sachgemäße Entsorgung und überwacht nun die Arbeitssicherheit im Umgang mit den teils gefährlichen Abfällen vor Ort.
Im Auftrag des Landesamtes für Umwelt Brandenburg plante CDM Smith die sachgemäße Entsorgung und überwacht nun die Arbeitssicherheit im Umgang mit den teils gefährlichen Abfällen vor Ort.
Im Auftrag des Landesamtes für Umwelt Brandenburg plante CDM Smith die sachgemäße Entsorgung und überwacht nun die Arbeitssicherheit im Umgang mit den teils gefährlichen Abfällen vor Ort.

Ein großer Dank gilt auch den Kommunalpolitiken für Ihren Einsatz.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Beräumung des Abfalllagers in Neuendorf ist abgeschlossen