Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

KatRetter in Potsdam-Mittelmark eingeführt - Schnelle Hilfe

Amt Niemegk, den 29.06.2021

KATRETTER ist ein Smartphone-basiertes Alarmierungssystem für qualifizierte Ersthelfer.

 

Mit diesem System können Rettungskräfte, Ärzte und weitere medizinisch qualifizierte Personen die Überlebensrate bei Herz-Kreislauf-Stillständen signifikant verbessern. Dies erfolgt durch schnell eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen.

 

Die Regionalleitstelle Brandenburg hat sich dazu entschlossen, das KATRETTER-System in ihrem Einzugsbereich zur Verfügung zu stellen, gefördert durch das Ministerium des Innern Land Brandenburg.

 

Die Feuerwehr der Stadt Brandenburg möchte auf ihrer Webseite das Prinzip und die Funktionen hinter dem KATRETTER näher erläutern und Sie dazu ermutigen, sich selbst als Ersthelfer zu registrieren: https://feuerwehr.stadt-brandenburg.de/service/katretter

 

Auch der Landkreis Potsdam Mittelmarkt weist auf diese APP hin:

 

Schnelle Hilfe im Notfall - mit KATRETTER

 

In so manch einer Situation ist es gut, wenn ein Retter schnell vor Ort ist. Oft geht es bei einem Herzinfarkt um Minuten, damit ein Mensch dieses Ereignis überleben kann. 

 

KATRETTER ist ein Smartphone-basiertes Alarmierungssystem für qualifizierte Ersthelfer. Mit diesem System können Rettungskräfte, Ärzte und weitere medizinisch qualifizierte Personen die Überlebensrate bei Herz-Kreislauf-Stillständen signifikant verbessern. Dies erfolgt durch schnell eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen.

 

KATRETTER ist ein System für freiwillige Ersthelfer: Befinden sie sich in der Umgebung eines Einsatzortes, werden sie per App direkt von den Leitstellen um ihre Mithilfe gebeten. Die Teilnahme als medizinisch qualifizierter Ersthelfer als KATRETTER setzt die Mitgliedschaft und aktive Tätigkeit in einer Hilfsorganisation, der Feuerwehr, dem THW und die derzeitige oder ehemalige Tätigkeit in einem medizinischen bzw. rettungsdienstlichen Beruf voraus.

 

Rebecca Thon ist Bad Belzigerin und zudem in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Als Notfallsanitäterin weiß sie, wie schnell bei einer lebensbedrohlichen Lage Hilfe nötig ist. Daher stellt sie sich auch als Helferin über die KATRETTER-App zur Verfügung.

 

Der Landkreis freut sich über das Engagement und hofft, dass sich viele weitere freiwillige Helferinnen und Helfer angesprochen fühlen.

KATRETTER basiert auf den Ergebnissen eines dreijährigen Forschungsprojekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), an dem unter anderem die Berliner Feuerwehr und das Fraunhofer FOKUS beteiligt waren.

 

Die Leitstelle Brandenburg hat sich, wie auch die anderen Leitstellen im Land Brandenburg, dazu entschlossen das System in Ihrem Einzugsbereich zur Verfügung zu stellen, gefördert durch das Ministerium des Innern und Kommunales (MIK) im Land Brandenburg.

 

 

 

 

 

Bild zur Meldung: KatRetter in Potsdam-Mittelmark eingeführt - Schnelle Hilfe