PM des Landkreises Potsdam-Mittelmark: MITEINANDER WACHSEN

Amt Niemegk, den 19.05.2022

 

 

Pressemitteilung des Landkreises PM: MITEINANDER WACHSEN

 

Am 18.Mai 2022 fand unter dem Motto: MITEINANDER WACHSEN die inzwischen 10.Verleihung des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM 2022“ statt.

die inzwischen 10.Verleihung des Unternehmerpreises „Familienfreundlich in PM 2022“ statt.

Seit 2012 wird unter der Schirmherrschaft des Landrates der Unternehmerpreis Familienfreundlich in PM ausgelobt.

Beteiligen können sich alle im Landkreis ansässigen Unternehmen (ausgenommen die Kreisverwaltung), die Ihren Mitarbeitenden familienfreundliche Arbeitsbedingungen bieten.  In diesem Jahr haben sich insgesamt 20 Betriebe um die Preise in 3 Kategorien beworben.

Das Besondere der Preisverleihung 2022 war, dass sie auf der Hauptbühne der Landesgartenschau in Beelitz stattfand. Außerdem bot ein mehrstündiges Bühnenprogramm  zum 10jährigen Jubiläum einen umfassender Rückblick auf alle bisherigen Preisträger:innen quer Beet durch den gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark.

In seiner Begrüßungsrede betonte Landrat Marko Köhler: „Mit seinem Unternehmerpreis zeigt der Landkreis Potsdam-Mittelmark, dass wir schon vor mehr als 10 Jahren begonnen haben, uns den Bedarfen des Arbeitsmarktes zu widmen. Im Landkreis gibt es viele Unternehmen, die die Anforderungen der Zeit erkannt haben und bereits eine familienfreundliche Unternehmenskultur pflegen und umsetzen.“

Weiter sagte Köhler: „Familienfreundliche Standortfaktoren befördern die Wirtschaft einer Region, denn eine gezielte Familienorientierung in Betrieben erhöht die Produktivität, senkt Fehlerquoten, schafft Mitarbeiterbindung und senkt Kosten der Personalbeschaffung. Damit tragen diese Unternehmen zu einer stabilen Wirtschaftskraft des Landreises und einer guten Regionalentwicklung im Sinne des Leitbildes PM 2022 bei.“

Die Laudatio auf die die Gewinner 2022 in den Kategorien Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen mit Sitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark hielten für Werder (Havel), Stefan Marten, in Vertretung für die Bürgermeisterin Manuela Saß und für die Gemeinde Wiesenburg/Mark, Marco Beckendorf. Die Stadt Bad Belzig war leider nicht vertreten, so dass der Landrat die Laudatio kurzentschlossen aus dem Stehgreif übernahm.  

Insbesondere die Preisträger und auch alle weiteren Bewerber heben sich durch die Vielzahl und Breite der Maßnahmen als auch durch sehr individuelle Leistungen für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Unternehmen ab.

Eine Jury ermittelte die Preisträger 2022 mit einem Punktesystem gewichtet zu den 25 Fragen aus dem Bewerbungsbogen und differenziert nach der Betriebsgröße. 

Die Preisträger 2022 sind:

In der Kategorie mittlere Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden gewann das Unternehmen Potsdamer Gärten Werder (Havel). Das Unternehmen ist bereits zum zweiten Mal Preisträger und ist in den letzten Jahren auch aufgrund der besonderen Familienfreundlichkeit kräftig gewachsen, so dass eine zweite Bewerbung in einer anderen Kategorie möglich war.  Das Unternehmen zeichnet sich u.a. durch folgende Angebote für die Belegschaft aus: 

-           Die Mitarbeitenden haben gemeinsam mit der Geschäftsführung eine Anleitung zur konkreten Umsetzung des Leitbildes der Firma entwickelt.

-           Differenzierte und flexible Arbeitsplatzmodelle

-           Unterstützung von regionalen Aktivitäten

-           Unterstützung individueller Berufsaufstiege

-           Spezialmöbel, zahlreiche Gesundheitsangebote im Betrieb, Angebot Offenes Klassenzimmer, Hospitationstage für Schüler:Innen zur Berufsorientierung

 

In der Kategorie kleine Unternehmen 11- 50 Mitarbeiter gewann dass seit mehr als 100 Jahren in Wiesenburg beheimatete Familienunternehmen Tischlerei Spatzier.

Die Tischlerei Spatzier ist durch ihre Spezialisierung im Bereich des Denkmalschutzes weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt und hat bereits etliche andere Preise u.a. den Innovationspreis des Landes Brandenburg gewonnen.

 

Das Unternehmen zeichnet sich durch folgende Angebote für Ihre Mitarbeiter aus

           -    Vielfältige Aus und Weiterbildungsangebote, Bildungsurlaub,

-           Breite Unterstützung der Berufsorientierung im Landkreis

-           Familiäres Betriebsklima, flache Hierarchien, selbstverständliche Gleichstellung der Geschlechter,

-           Beteiligung der Belegschaft in Punkto Verbesserung von Produktionsabläufen und Materialauswahl

-           Einbindung der gesamten Belegschaft in Fragen der Freistellung z.B. durch Eltern- oder Pflegezeit

-           Gemeinsame Pausengestaltung, vielfältige Gesundheitsangebote, regionaler Einkauf-Nachhaltigkeitsbezug bei der Holzauswahl

 

In der Kategorie Kleinstunternehmen bis zu 10 Mitarbeitern setze sich das 

Familienzentrum Bad Belzig – WIR e.V. durch.

Das Familienzentrum ist bei Kindern und Eltern der Kreisstadt durch seine Fachkompetenz und das große Engagement sehr beliebt. Die drei Kolleginnen sind ein eingespieltes Team und mit dem Träger WIR. E.V. kann sich das Dreiergespann auf die Familienfreundlichkeit verlassen.

So gibt es:

           -     Vielfältige Kontakte in die weiterführenden Schulen der Region,

-           Unterstützung und Kostenbeteiligung in der Fort- und Weiterbildung

-           Flexibilität im Arbeitseinsatz und bei der Arbeitszeit nach temporären individuellen Bedürfnissen der Mitarbeitenden

-           Verantwortungsübertragung für Teilbereiche

-           wertschätzendes Miteinander

 

Andrea Metzler

Pressesprecherin

Landkreis Potsdam-Mittelmark

 

 

Bild zur Meldung: PM des Landkreises Potsdam-Mittelmark: MITEINANDER WACHSEN