Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Weihnachtsgrüße

Amt Niemegk, den 20.12.2019

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der es heißt, zur Ruhe zu kommen, sich zu besinnen, näher zusammen zu rücken und ein wenig dem oftmals stressigen Alltag zu entgehen.

Wir lassen zum Jahresabschluss die vergangenen Monate Revue passieren. Jeder mit anderen Gefühlen und Gedanken an das Erlebte. Jedes Jahr hat seine Höhen und Tiefen, sei es beruflich oder privat.

Auch auf der kommunalen Ebene haben wir in diesem Jahr viel erlebt. Drei Wahlen liegen nun hinter uns, darunter auch die Kommunalwahl im Mai, die sowohl neue Vertreter hervorgebracht, als auch erfahrene Politiker bestätigt hat. Zu den Höhen zählen die zahlreichen Bauprojekte, von der Fertigstellung des Familienzentrums und des Feuerwehrgerätehauses in Groß Marzehns bis zur denkmalgerechten Innensanierung einiger Rathausbüros. Auch vieles Kulturelles, wie das Kreiserntefest, hatte das Jahr 2019 zu bieten. Zu den Tiefen zählen die Schließungen der Apotheke und einer Arztpraxis in Niemegk.

Trotz dieser und vieler weiterer Herausforderungen, die das Jahr 2019 für das Amtsgebiet Niemegk mit sich gebracht hat, sollten wir dankbar sein und eine durchaus positive Rückschau sowie einen von Zuversicht und Hoffnung geprägten Ausblick auf das neue Jahrzehnt wagen.  

Wir freuen uns auf viele spannende Ereignisse, auf tolle Projekte und auf aufgeschlossene, kreative Menschen.

 

Fröhliche Weihnachten.

Thomas Hemmerling , Amtsdirektor                  

Karin Commichau, Bürgermeisterin Planetal              

Jens Hinze, Bürgermeister Mühlenfließ                  

Dr. Hans-Joachim Linthe, Bürgermeister Niemegk   

Siegfried Frenzel, Bürgermeister Rabenstein/Fläming 

            

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weihnachtsgrüße