Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus (COVID-19) : Lagebericht 24. März 2020

Amt Niemegk, den 24.03.2020

Im Amt Niemegk ist laut Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark weiterhin 1 bestätigter Infektionsfall bekannt. Auch heute ist glücklicherweise kein neuer Fall dazu gekommen!

 

Die Lage im Landkreis: (Quelle: www.potsdam-mittelmark.de, Pressemitteilung vom 24.03.2020; 18:28 Uhr) Laut dem Krisenstab des Landkreises sind bisher 40 bestätigte Corona-Fälle bekannt. Die meisten Fälle sind im Raum Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow zu verzeichnen. Eine der infizierten Personen muss bisher stationär betreut werden.

 

126 Personen (+29 zum Vortag) befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist weiter gestiegen und beträgt inzwischen 472 (421 Vortag) Personen, davon wurden 105 (102) negativ getestet und die restlichen befinden sich noch in der Abklärung. Der Rettungsdienst des Landkreises arbeitet ohne Einschränkungen.

 

Durch die Ordnungsbehörde Amt Niemegk wurden heute Kontrollen zur Einhaltung der Eindämmungsverordnung durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass die Regelungen durch unsere Bevölkerung überwiegend vorbildlich eingehalten werden. In einzelnen Fällen genügten kleine Hinweise, um kleine Abweichungen zu korrigieren.

 

 

Amtsdirektor

Thomas Hemmerling

 

Die Amtsverwaltung ist für den Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden Fällen können telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden unter 033843/6270 und post@amt-niemegk.de.

 

________________________________

 

 

Weitere Telefonnummern:

  • Die Corona-Hotline des Landkreises ist unter der Telefonnummer 033841-91 111 eingerichtet. Diese ist in der Zeit von 9:00 bis 14:00 Uhr zu erreichen.

  • Kassenärztlicher Notdienst, Telefon: 116 117.

  • Für allgemeine Fragen zum Coronavirus hat das Bundesgesundheitsministerium ein Bürgertelefon eingerichtet, Telefon: 030 346 465 100. Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

  • Für Gehörlose und Hörgeschädigte ist ein Beratungsservice erreichbar per Fax: 030 340 60 66  07 oder E-Mail: info.gehoerlos@bmg.bund.de.

 

Weitere Informationen unter:

  • Landkreis Potsdam-Mittelmark: hier

  • Robert-Koch-Institut: hier

 

 

Foto: Lagebericht