Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link verschicken   Drucken
 

Coronavirus (COVID-19) : Lagebericht 06. April 2020

Amt Niemegk, den 06.04.2020

In den Gemeinden des Amtes Niemegk sind laut täglicher Pressemitteilung des Landkreises Potsdam-Mittelmark 4 bestätigte Infektionsfälle bekannt. Nähere Informationen zu den Fällen werden der örtlichen Ordnungsbehörde Niemegk aus Datenschutzgründen nicht zur Verfügung gestellt. Die Überwachung der Einhaltung angeordneter Infektionsschutzmaßnahmen obliegt dem Landrat als zuständiger Verwaltungsbehörde nach dem Infektionsschutzgesetz.

 

Stärkemeldung der Amtswehrführung: Aktuell sind im Amt Niemegk 219 Einsatzkräfte verfügbar. Es sind keine Kameraden an COVID-19 erkrankt, eine Kameradin befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die tatsächliche Verfügbarkeit kann aufgrund von Berufstätigkeit abweichen. 

 

Die Lage im Landkreis (Quelle: Pressemitteilung - Stand: 06.04.2020, 17:00 Uhr): Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind inzwischen 204 (+5 zum Vortag) Personen erkrankt. Weiterhin sind die meisten Fälle im Raum Teltow, Stahnsdorf, Kleinmachnow, Werder (Havel) und Michendorf zu verzeichnen. 32 (+4) der infizierten Personen müssen bisher stationär (außerhalb von Potsdam-Mittelmark) betreut werden. Da das Ernst-von-Bergmann Klinikum in Potsdam derzeit keine Corona-Patienten mehr aufnimmt, werden neue Patienten auf die anderen Krankenhäuser im Landkreis oder der Region verteilt. Die Zahl der Verstorbenen erhöhte sich auf sechs im Landkreis (2 Werder/Havel, 2 Beelitz, 1 Kloster Lehnin und Brück/Mark). Das Gesundheitsamt hatte nach dem Tod eines 80-jährigen Bewohners an Corona aus dem Seniorenpflegeheim „Haus am Zernsee“ veranlasst, dass die Bewohner und Mitarbeitenden abgestrichen werden. Aktuell sind 16 Bewohner und 6 Mitarbeitende positiv mit Covid-19 infiziert. Aktuell befinden sich 231 (Vortag: 234) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist gleich geblieben und beträgt 1.088 (1.088 Vortag) Personen, davon wurden 199 (199 Vortag) negativ getestet und die restlichen befinden sich noch in der Abklärung. 


corona.brandenburg.de: In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 59 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 1.511 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 06.04.2020, 16:00 Uhr).

 
Handlungsleitfaden der ILB für Unternehmen:  https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/leitfaden/

 

Amtsdirektor

Thomas Hemmerling

 

Die Amtsverwaltung ist für den Publikumsverkehr geschlossen.

In dringenden Fällen können telefonisch oder per E-Mail Termine vereinbart werden unter 033843/6270 und post@amt-niemegk.de.

Mehr zum Thema unter: Informationen zum Coronavirus

________________________________

 

 

Weitere Telefonnummern:

  • Die Corona-Hotline des Landkreises ist unter der Telefonnummer 033841-91 111 eingerichtet. Diese ist in der Zeit von 9:00 bis 14:00 Uhr zu erreichen.

  • Kassenärztlicher Notdienst, Telefon: 116 117.

  • Für allgemeine Fragen zum Coronavirus hat das Bundesgesundheitsministerium ein Bürgertelefon eingerichtet, Telefon: 030 346 465 100. Erreichbarkeit: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, am Freitag von 8 bis 12 Uhr.

  • Für Gehörlose und Hörgeschädigte ist ein Beratungsservice erreichbar per Fax: 030 340 60 66  07 oder E-Mail: info.gehoerlos@bmg.bund.de.

 

Weitere Informationen unter:

  • Landkreis Potsdam-Mittelmark: hier

  • Robert-Koch-Institut: hier

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Coronavirus (COVID-19) : Lagebericht 06. April 2020