Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
     +++  Lebendiger Adventskalender – Türchen 4  +++     
     +++  Lebendiger Adventskalender – Türchen 3  +++     
     +++  Sanierung der Ortslage Raben im Zuge der L 84  +++     
     +++  Lebendiger Adventskalender mal anders  +++     
     +++  Fundsachen  +++     
     +++  Neuendorfer Rummel derzeit nicht begehbar  +++     
     +++  Gut beraten: Die Allgemeine Soziale Beratung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Bundesweiter Warntag 10.09.2020

Amt Niemegk, den 04.09.2020

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner des Amtes Niemegker,

liebe Leserinnen und Leser,

 

der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt.

 

Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

 

 

Auf Grund des Beschlusses der 210. Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK) wird am 10.09.2020 erstmals ein "Bundesweiter Warntag 2020" durchgeführt.

 

Ziel ist es, das Thema Warnung innerhalb der Bevölkerung wieder stärker ins Bewusstsein zu rufen und so die Bevölkerung für Sachverhalte wie Sirenensignale oder Stärkung der Selbsthilfefähigkeit zu sensibilisieren.

 

Zukünftig wird jährlich am zweiten Donnerstag im September der Bundesweite Warntag stattfinden.

 

Im Sinne der Umsetzung des bundesweiten einheitlichen Vorgehens werden am 10. September 2020 um 11.00 Uhr alle an das Modulare Warnsystem (MoWaS) angeschlossenen Warnmittel sowie alle weiteren verfügbaren und in Warnkonzepten der Länder und Kommunen vorgesehenen Warnmittel ausgelöst.

 

Die Mitwirkung der Länder und der kommunalen Stellen an dem Bundesweiten Warntag 2020 erfolgt auf freiwilliger Basis und dient der Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Warnung.

 

In Absprache mit der Regionalleitstelle Brandenburg wird sich Potsdam-Mittelmark mit den Sirenenalarmierungen am Warntag 2020 beteiligen. Der Landkreis sieht dafür vor, alle Sirenen über die Leitstelle anzusteuern. Die Alarmierung wird analog der am ersten Samstag eines jeden Monats stattfindenden Sirenenprobe erfolgen. Hierbei wird ein "NUR TON Alarm" an die "Unteradresse A" (Sirenenprobe) ausgegeben.

 

Auch eine Entwarung wird am 10.09.2020 vom BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe - Nationale Warnzentrale) für das gesamte Bundesgebiet ausgesendet. Hierbei werden ebenfalls über die Warnmultiplikatoren die Warnmittel angesprochen um die Bevölkerung zu informieren.

 

 

Mehr dazu unter: https://warnung-der-bevoelkerung.de/

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bundesweiter Warntag 10.09.2020