Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
     +++  Lebendiger Adventskalender mal anders  +++     
     +++  Fundsachen  +++     
     +++  Neuendorfer Rummel derzeit nicht begehbar  +++     
     +++  Gut beraten: Die Allgemeine Soziale Beratung  +++     
     +++  Herbstfußballcamp 2020  +++     
     +++  Die Firma B.O.S.S. sucht eine Servicekraft  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Andachten mit Kranzniederlegung am Volkstrauertag 15.11.2020

Amt Niemegk, den 04.11.2020

Am Volkstrauertag, dem 15.11.2020 werden vor der Kirche in Haseloff um 9:00 Uhr und in Hohenwerbig um 10:30 Uhr im Namen der Kirchengemeinde zum Gedenken an die Toten der Weltkriege Kränze niedergelegt.

 

An diesem Sonntag wird bundesweit der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht.

 

Die SS erschoss am 20.4.1945 in Hohenwerbig drei KZ-Häftlinge, die sich in der Nacht auf die Suche nach Essen begeben hatten. Zuvor hatten die Hohenwerbiger trotz Strafandrohung den Gefangenen Essen und Trinken zukommen lassen wollen. Gemeinsam mit einem französischen Zwangsarbeiter, dem 17-jährigen Marcel, wurden die Ermordeten in einer Ecke des Hohenwerbiger Friedhofs begraben.  Gabi Eissenberger hat diese Geschichte rekonstruiert und dafür gesorgt, dass die Toten nun endlich eine würdige Grabstätte erhalten und auch die Zivilcourage der Hohenwerbiger gewürdigt wird.

 

Zu den Veranstaltungen laden die jeweiligen Kirchengemeinden ein. Wie in den vergangenen Jahren nehmen an den Gedächtnisfeiern auch offizielle Vertreter der Stadt und der Kommunen teil.

 

Besonderer Dank an dieser Stelle an die Frauen und Männer die seit vielen Jahren ehrenamtlich die Kriegsgräberstätten in unseren Dörfern pflegen.

 

Foto: Kriegsgräber Denkmal Hohenwerbig 2018 zur Kranzniederlegung