Förderprogramm „Amt Niemegk vernetzt“
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gesundheitswoche in Borkheide und Borkwalde

23.09.2023 bis 29.09.2023 um Uhr

Wollten Sie schon immer mal Yoga, Linedance oder Hula Hoop ausprobieren, erfahren, wie man sich gesund ernährt oder sich zum Thema Blutdruck senken informieren? Dann sind sie in Borkheide und Borkwalde genau richtig. Vom 23. September bis zum 29. September 2023 dreht sich in den Waldgemeinden wieder alles um das Thema Gesundheit. Bereits zum fünften Mal findet die Gesundheitswoche mit zahlreichen sportlichen und entspannenden Angeboten statt. Neben Großfeldschach, Discgolf und Gesundheitssport stehen auch ein Seniorenfrühstück und gemeinsames gesundes Kochen auf dem Programm.

 

Ein besonderes Anliegen ist uns die Stammzellenregistrierung des DKMS. Alle 27 Sekunden erhält irgendwo auf der Welt ein Mensch die Diagnose Blutkrebs. Nur 30 Prozent der Patienten finden den passenden Spender in der Familie. Vielleicht können Sie jemandem das Leben retten. Wenn Sie zwischen 17 und 55 Jahren und ohne schwerwiegende Erkrankungen sind, lassen Sie sich kostenlos registrieren. Am Samstag, den 23. September zwischen 11 und 15 Uhr in der KiTa/Grundschule in Borkheide.

 

Ebenfalls am 23. September ab 10.00 Uhr findet der Familientag mit Sport, Spiel und Spaß auf dem Schulhof der Grundschule Borkheide statt. Auch der Borkheider SV 90 e.V. und zahlreiche weitere Vereine bieten während der gesamten Gesundheitswoche verschiedene Schnupperkurse an. Am Freitag, den 29. September findet auf dem Flugfeld Borkheide das Drachenfest statt. 

 

Alle Angebote der Gesundheitswoche sind kostenfrei! Veranstaltet wird die Aktionswoche zum Thema Gesundheit vom Netzwerk „Jugend und Soziales Borkheide/Borkwalde“ mit zahlreichen Akteuren, Ehrenamtlichen und dem Amt Brück.

 

Das vollständige Programm entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

 

 

 

 

 
 

Veranstaltungsort

Borkheide und Borkwalde

 

Veranstalter

Netzwerk „Jugend und Soziales Borkheide/Borkwalde“ mit zahlreichen Akteuren, Ehrenamtlichen und dem Amt Brück.